WM 2018 - Public Viewing
Alle Deutschland-Spiele live
Gemeindehaus Chemnitzstraße
Samstag, 23.6.2018, 20 Uhr: Deutschland - Schweden
Logo

Fracking News - Was wurde von der FWB bislang unternommen?

Das FWB Fracking Team Cornelia Dresler, Susanne Rattay und Dietmar Nissen sammelte Unterschriften gegen die umstrittene Gasfördermethode Fracking


Ca. 1.500 Unterschriften wurden von Barmstedter Bürgern und Bürgern der Nachbargemeinden gesammelt und an das Schleswig-Holsteinische Umweltministerium in Kiel Hr. Dr. Wasielewski und Frank Grewemühl am 31.Juli 2014 durch den Bürgervorsteher Christian Kahns, Susanne Rattay und Dietmar Nissen übergeben.


Antwort von Hr. Dr. Wasielewski: Die Landesregierung setzt sich für ein bundesweites Fracking Verbot ein.
Einladung seitens der FWB: Bürgervorsteher Christian Kahns begrüßte am 17.Juni.2014 die Referenten Olaf Nalenz und Dr. Andreas Wasielewski, vom Schleswig-Holsteinischen Umweltministerium in Barmstedt (Grund und Gemeinschaftsschule). Experten informieren Bürger über die umstrittene Fracking Erdgasfördermethode / Sorgen ums Trinkwasser


Auf Initiative der FWB Fraktion im Oktober 2014: Vorstellung des Films Gasland sorgt für große Resonanz in Barmstedt. Fracking - der Widerstand wächst. Der US Dokumentarfilm Gasland des Amerikaners Josh Fox wurde im Saturn Kino an vier Abenden gezeigt. Alle Vorstellungen waren nahezu komplett ausverkauft. Das zeigt, dass die Sorge um unsere Umwelt und um unser Wasser deutlich steigt. Der Film, im Fracking Land USA gedreht, deckt die Folgen dieser Technik schonungslos auf.


Den ersten Filmabend hatte die FWB organisiert, mit tragfähiger Unterstützung von Axel Schmidt.Die Frackingexperten Cornelia Dresler, Susanne Rattay und Dietmar Nissen diskutierten im Anschluss mit Mitgliedern der Bürgerinitiative "Frackingfreies Auenland" und den Zuschauern über das Thema.

Die FWB hält engen Kontakt zur Bürgerinitiative (BI) "Frackingfreies Auenland"