Heiligen-Geist-Kirche Rantzauer Wassermühle
Logo

Nachruf Michael Schönfelder

Barmstedt lag ihm am Herzen!

Wir trauern um unseren Ehrenfraktionsvorsitzenden Michael „Michel“ Schönfelder. Er war der FWB seit 52 Jahren ein treuer Wegbegleiter und seit 1987 Mitglied im Vorstand der FWB. In dieser Zeit hat er die FWB stark geprägt, mit Weitsicht Barmstedt mitentwickelt und deutliche Spuren hinterlassen.

Von 1975 - 2018 hat er die FWB über 42 Jahre im Stadtparlament vertreten und sich dabei in verschiedenen Funktionen um Barmstedt verdient gemacht. Besonders am Herzen lag ihm der Ausschuss für Schule, Kultur und Sport, deren Vorsitzender er 27 Jahre gewesen ist. In dieser Zeit hat er auch als Schulverbandsvorsitzender von 1994 bis zur Auflösung in 2002 viele Weichen für die Zukunft der Barmstedter Schullandschaft gestellt. Hier sind insbesondere die Sanierung und der Neubau von Schulen (z. B. Gymnasium) und Sporthallen in Barmstedt zu nennen.

Im Magistrat (bis 1998) und danach im Hauptausschuss hat er über 28 Jahre als Fraktionsvorsitzender die Interessen der FWB erfolgreich vertreten. In dieser Eigenschaft sorgte er innerhalb der Fraktion für einen aktiven Informations- und Meinungsaustausch, um gemeinsame Ziele zu erreichen. Erwähnenswert ist auch sein außergewöhnliches Gedächtnis für Zahlen und Historie.

Er hat die FWB als ortsbezogene Wählergemeinschaft in Barmstedt etabliert und stark gemacht.

20 Jahre lang war er auch erster oder zweiter stellvertretender Bürgermeister. Dabei war er mehrere Monate sogar oberster Verwaltungschef in Zeiten ohne hauptamtlichen Bürgermeister und das alles ehrenamtlich.

Er hat seine Ämter immer mit vollem Engagement und viel Fachwissen ausgeführt. Das hat ihm den Respekt der Barmstedter Bürgerinnen und Bürger, aller kommunalpolitischen Gruppierungen, der Vereine und Verbände innerhalb und außerhalb Barmstedts eingebracht. Nicht zu vergessen, als Vorsitzender des Beirats für die 850-Jahr-Feierlichkeiten in Barmstedt war er maßgeblich in der Organisation und Durchführung tätig und machte die Veranstaltung unvergesslich.

Er pflegte und lebte die Städtepartnerschaften mit großem persönlichem Einsatz, auch dies lag ihm am Herzen.

Darüber hinaus hat er sich auch in vielen anderen Bereichen verdient gemacht. Exemplarisch seien hier die Mitarbeit im Kuratorium des Humburghauses und das Ede-Menzler-Gedächtnisturnier des BMTV genannt, das er fast 50 Jahre lang organisiert und geleitet hat.

Für sein Wirken hat er zahlreiche Ehrungen bekommen, so erhielt er 2010 das Bundesverdienstkreuz am Bande und wurde 2018 für seine Verdienste von der Stadt geehrt.

Am 12. Juni verstarb unser Michel nach längerer Krankheit. Er hinterlässt bei uns eine große Lücke. Wir danken Ihm für seine geleistete Arbeit für die FWB, sein Wirken für die Stadt Barmstedt und für die vielen schönen und lustigen Stunden, die wir privat mit ihm erleben durften.

Wir trauern mit seiner Familie.

Michel, du wirst uns fehlen!

Michael Schönfelder

Michael Schönfelder

Michael Schönfelder

Michael Schönfelder

Michael Schönfelder

Michael Schönfelder

Michael Schönfelder