Heiligen-Geist-Kirche Rantzauer Wassermühle
Logo

Mobilität? -Ja, mit Sicherheit!

 Am 16.05.2022 hat der Bauausschuss dem ersten Teil unseres Antrages „Mobilität und Verkehr in Barmstedt“, den wir in seiner Gesamtheit der Öffentlichkeit schon im Juli 2021 präsentiert haben, zugestimmt.

Die darin enthaltenen Aspekte umfassen im Wesentlichen kurzfristige Maßnahmen, um Gefahrenpunkte für alle Verkehrsteilnehmer zu beseitigen bzw. zu reduzieren.
Dadurch wird die Sicherheit der Mobilität in Barmstedt intensiv gefördert.
Zu den konkreten Maßnahmen zählen u.a.  die Anschaffung von Geschwindigkeitsanzeigegeräten, das Aufbringen von Piktogrammen (z.B. 30 km/h) auf den Straßen sowie die Instandsetzung von mangelhaften Fahrbahnmarkierungen, hier als Beispiel die Kreuzung Feldstr./August-Christen-Str. deutlich erkennbar.

Viele dieser Gefahrenpunkte sind deckungsgleich mit denen, die im Rahmen der Planungswerkstatt am 28.04.2022 erarbeitet worden.
Um nicht noch mehr Zeit durch weitere interfraktionelle Abstimmungen zu verlieren, hat der Bauausschuss die Verwaltung beauftragt, die Umsetzung der im FWB-Antrag genannten Maßnahmen entsprechend zu forcieren.

Wir freuen uns, dass dadurch der klimafreundliche Fahrradverkehr in Barmstedt aktiv gefördert wird.
Wir hoffen, dass es uns auch gelingt, das vorhandene Frustpotential des „politischen Nichthandelns“, das ja in der Einwohnerschaft mehrfach deutlich kritisch in der Barmstedter Medienlandschaft zum Ausdruck gebracht worden ist, abzumildern.

Abschließend möchten wir Sie ermutigen, bei konkreten Fragen, Kritikpunkten oder Anmerkungen, uns über das Kontaktformular auf der Homepage anzusprechen.

Ihre FWB