Heiligen-Geist-Kirche Rantzauer Wassermühle
Logo

FWB bittet um Unterstützung für Barmstedter Betriebe und Vereine

Liebe Barmstedterinnen und Barmstedter,

unterstützt unsere Barmstedter Händler, Dienstleister, Werkstätten, Handwerker und die Gastronomie!

· Bäckereien und das Fleischerhandwerk · Frisöre · Blumenhändler und Gärtner · Uhrmacher · Buchhändler · Händler auf dem Wochenmarkt · Fahrrad-, Auto- und Druckwerkstätten · Optiker, Hörgeräteakustiker · Gastronomie · Physiotherapeuten · Textil– und Spielwarenhändler 
· Zeitschriftenhändler

..sowie alle weiteren kleinen und mittleren Selbstständige hier im Ort

Die Selbstständigen kämpfen enorm für ihre Betriebe!

Nicht alle oben aufgeführten Einzelhändler dürfen aus Gründen des Gesundheitsschutzes ihre Geschäfte öffnen. Dennoch gibt es zahlreiche kreative Alternativangebote wie Bringdienste und / oder örtliche Online-Angebote. Weiterhin dürfen Handwerker und Dienstleister in Ladengeschäften mit Auflagen tätig sein. 

Ein paar Ideen als Anregung:

·  Setzt euer Budget statt eines geplanten Ausfluges am Wochenende für die Barmstedter
   Kleinbetriebe ein!

·  Kauft regelmäßig euer täglich Brot und Kuchen bei den Barmstedter Bäckereien!

·  Nutzt das Außer-Haus-Angebot der Barmstedter Gastronomie!

·  Überlegt, was ihr sonst in eurer Freizeit ausgegeben hättet und setzt dies in Barmstedt ein!

·  Nutzt die örtlichen Online-Angebote! Es gibt einige mit entsprechenden  Bringdiensten.

·  Bedenkt bei diesen Angeboten auch immer die Älteren und Kranken, die mit eurer Hilfe diese tollen
   Angebote nutzen könnten.

Bleibt den Barmstedter Vereinen in Sport, Kultur usw. treu. Diese Vereine werden auch nach der Krise das liebenswerte Barmstedt hochhalten, wenn ihre Strukturen jetzt nicht durch Austritte Schaden nehmen.  

Unser Appell gilt natürlich…
… nur nach euren persönlichen Möglichkeiten.
… unter Berücksichtigung der jeweiligen Auflagen des Bundes und des Landes.
… jetzt, täglich und dann auch nach der Krise, wenn wieder Schritt für Schritt mehr erlaubt sein wird.

Vielen, vielen Dank von ganzem Herzen an alle Frauen und Männer im Gesundheitswesen, in den Rettungsdiensten und bei der Polizei, die derzeit die Gesellschaft mehr als stützen.

Dank auch an die Mitarbeiter/innen im Lebensmitteleinzelhandel und den anderen wichtigen Bereichen für ihren unermüdlichen Einsatz.    

Leistet euren Beitrag für unsere nachhaltigen, gesunden Strukturen in Barmstedt und den umliegenden Gemeinden!  

Es gilt: Jede und Jeder zählt, jeden Tag!