Heiligen-Geist-Kirche Rantzauer Wassermühle
Logo

Barmstedt energetisch zukunftssicher machen

Die Politik hat mit Unterstützung der FWB im städtischen Haushalt Gelder zur Stadtentwicklung bereitgestellt. Jetzt wurde das Büro ZeBau beauftragt, ein Energetisches Quartiers Konzept (EQK) zu entwickeln. Für Barmstedt wurden vom Fördergeber zwei Quartiere definiert, „Barmstedt Nord“ und „Barmstedt Süd“. Die Bereiche sind der folgenden Karte zu entnehmen. In diesen Bereichen soll exemplarisch untersucht werden, wie im Bestand und bei neu zu bauenden Gebäuden Energie und besonders CO2 eingespart werden kann. Ziel ist es, Handlungsempfehlungen für Private und öffentliche Gebäudeeigentümer zur Energieeinsparung zu entwickeln.Gerade im Hinblick auf weiter steigende Gaspreise ist das von hervorgehobener Bedeutung. Der Prozess beinhaltet eine vielschichtige öffentliche Beteiligung und wird eng von der Politik und damit auch durch den Vertreter der FWB im Lenkungsausschuss begleitet. Für uns ist es wichtig, dass den Eigentümern von Bestandsgebäuden aufgezeigt wird, welche Möglichkeiten zur Energieeinsparung und zur Vermeidung von fossilen Energieträgern zur Wärmegewinnung es gibt. Das gleiche gilt auch für Neubauvorhaben z.B. in der Königsberger Str.. Dabei sind von dem Beratungsbüro die entsprechenden Förderprogramme aufzuzeigen, die von den Eigentümern genutzt werden könnten. Weiterhin erwarten wir Konzepte zur öffentlichen, dezentralen Wärmeversorgung. Stichworte sind hier u.a. „kalte Nahwärmenetze“ und Wärmerückgewinnung durch Abwässer. Einen weiteren Schwerpunkt sehen wir in einem Mobilitätskonzept für Barmstedt. In dem Konzept sollte aufgezeigt werden, wie der CO2 produzierende Verkehr in Barmstedt reduziert werden kann. Dies ggf. auch durch neue kürzere Verbindungen zwischen den Quartieren und Ausbau der Stromversorgungsleitungen zur Sicherstellung der Ladeinfrastruktur in Barmstedt.

Dies sind nur einige Stichpunkte der FWB. Wir hoffen auf eine breite Bürgerbeteiligung mit vielen weiteren Ideen zur energetischen Sanierung in Barmstedt.

Energetisches Quartiers Konzept